HBN Best-Practice-Besuch: Das neue Kreisarchiv Viersen wird gesund und nachhaltig gebaut

Viersen, 22. November 2021

Wie wird gesundes Bauen in der Praxis angewendet? Das zeigte das Healthy Building Network bei einem weiteren Best-Practice-Besuch im Rahmen von HBN on tour. Rund 100 Vertreter aus der Baubranche von Architekt bis Zimmermann nutzten die Gelegenheit, sich vor Ort das kurz vor der Fertigstellung stehende neue Archiv des Kreises Viersen anzusehen und sich über Holzkonstruktionen, Lehmbaustoffe und Heizen mit Eis zu informieren.

Das Gebäude, seit 20217 geplant, wird nach den Prinzipien der zirkulären Wertschöpfung gebaut, betonte Landrat Dr. Andreas Coenen bei der Baustellenführung. Die öffentliche Hand als wichtiger Bauträger habe eine Vorbildfunktion und zeige mit dem Bau des Kreisarchivs, dass es möglich sei, gesund, nachhaltig und zu bauen. „Dieses Gebäude verbraucht kein Gas, nicht einmal Pellets“, sagte der Landrat.

Energetisch versorgt wird das neue Kreisarchiv mit einer Kombination aus Kraftdach, Eisspeicher und Brunnenanlage, erläuterte Architekt Bernd Volkenannt. Er listete die besonderen Anforderungen an ein Archiv auf: kontinuierliche Temperatur, konstanten Feuchtigkeitsgehalt, schwere Lasten. Zudem, so Volkenannt, galt es, gute Arbeitsplätze zu schaffen, die Prozesse zu optimieren und die Wahrnehmung des Archivs in der Öffentlichkeit zu verbessern.

Die künftigen Besucher können sich über ein lichtdurchflutetes Erdgeschoss mit Foyer, Café und Lesesaal freuen. Den eigentlichen Mittelpunkt des Gebäudes bildet aber ein massiver viergeschossiger, fensterloser Magazinkubus, eine Art Wehrturm („Berfes“), dessen Klinker aus einem Fabrikabbruch aus der Region stammen. Hier werden künftig die eigentlichen Archivalien aufgehoben.

Verwendet wurde für das Archiv viel Holz, die Innenwände wurden als Lehm-Trockenbau errichtet. Für den rauen Gussasphaltboden wurde Recyclingmaterial verwendet. Der erste Spatenstich fand im Januar 2020 statt, die Fertigstellung ist für Frühjahr 2022 geplant.

Sie konnten nicht persönlich dabei sein oder möchten Einzelheiten nachlesen? Untenstehend haben wir die Beiträge der Referenten für Sie zusammengetragen.

1. DGM. Gesundes Design, B. Volkenannt

2. DERIX. Gesunde Materialien, M. Steppler

3. CLAYTEC. Gesunde Raumluft, U. Röhlen

4. Metternich. Thermischer Komfort Wärmepumpe, F. Euteneuer

4. Metternich. Thermischer Komfort Heizen mit Eis, F. Euteneuer

5. DGM. Ökologie Wassermanagement, B. Volkenannt

Fotos: gymi media GmbH