Venlo, 13 oktober 2020

Am Montag, den 12. Oktober, überreichte Michel Weijers vom Healthy Building Network zwei Innovationsgutscheine an Jan Houwen von Volantis Consultants. Die Gutscheine werden für die Durchführung zweier Studien eingesetzt, die hauptsächlich auf die Verbesserung des Raumklimas abzielen. Die wichtigsten Punkte der Vorhaben haben wir untenstehend für sie zusammengefasst.

Kreislauffähige und gesunde Installationen
Installationen, die ein gesundes Raumklima in Gebäuden gewährleisten, werden immer wichtiger. Die Materialien, die dafür verwendet werden können, haben einen zunehmenden Anteil an den ökologischen Auswirkungen eines Gebäudes. Es ist wichtig, dass gesunde technologische Materialien verwendet werden, die theoretisch auch endlos wiederverwendet werden können.

Mit der Industrialisierung im Bauwesen, der geplanten Energiewende und der Einführung weiterer Installationssysteme wird es immer wichtiger, aber auch schwieriger, diese richtig zu kombinieren und ein gesundes Raumklima zu erreichen. Zeitgemäße Installationen sind leider oft noch nicht zur Wiederverwendung geeignet, und sie sind auch nicht für die Verbesserung eines gesunden Raumklimas ausgelegt.

Ziel ist die Entwicklung eines gesundheitsfördernden und zirkulären installationstechnischen Pflichten- bzw. Lastenkataloges auf der Grundlage von Forschungsarbeiten. Dieser soll sämtliche Aspekte im Hinblick auf Materialien, Wiederverwendbarkeit, Gesundheitsaspekte usw. beinhalten und die Grundlage für die Weiterentwicklung von Anlagen zur Förderung der Gesundheit in Gebäuden bilden.

Hochwertige Belüftung auf Grundlage natürlicher Prinzipien
In den letzten Jahrzehnten hat sich die Energiewende stark auf geschlossene und kontrollierte Umgebungen konzentriert, die durch mechanische Systeme konditioniert werden. Dies hat nicht immer zu der erhofften Qualitätsverbesserung geführt und erweist sich als anfällig, wenn sie nicht richtig eingestellt oder verwendet wird.

Volantis berät bei der Entwicklung des Spirare Campus. Ziel ist ein besonders gesundes Lernumfeld für besondere junge Menschen. Volantis möchte daher die Möglichkeit untersuchen, Luftverdrängungen auf der Grundlage physikalischer Prinzipien zu realisieren, die eine qualitativ hochwertige Luftqualität und eine ausreichende Steuerbarkeit gewährleisten. Ziel ist es, die Gesundheit und / oder Luftqualität in den Klassenzimmern zu verbessern. Einfach ausgedrückt: Mit Low-Tech-Systemen einen Qualitätssprung in Richtung einer qualitativ hochwertigeren Belüftung für Schulen erzielen.

Interessieren Sie sich auch für einen Gutschein? Klicken Sie hier für weitere Informationen.

 

Foto: Tom Cremers